Aktuelle Seitenauswahl: News
Drucken


Aktuelles
Stiftung Jugendhilfe Aktiv 09.04.2017
KiNiKi unterstützt Theaterfreizeit

Vom 03. Bis 07. April 2017 fand  die jährliche, legendäre Theaterfreizeit der Theater- AG Rohr in Rühlingstetten auf der Ostalb statt.

Das Regiebuch unseres diesjährigen Theaterstück "der Glückwunschstein",  hat Conni Wacker, Mitarbeiterin und Theaterpädagogin der Stiftung Jugendhilfe aktiv selbst geschrieben.

Die in ihren Auffassungen etwas seltsamen Königs- Eltern sind von dem Vorschlag Ihrer Tochter Prinzessin Henriette  Juliana  Audora, sich von einem Untier entführen und sich anschließend von einem Prinzen befreien zu lassen, angetan. So wären sie ihre Tochter endlich los. Gleichzeitig hat Bauer Huber seine drei Söhne mit einem Glückwunschstein beschenkt und in die Welt geschickt. Die drei könnten unterschiedlicher nicht sein. Was Tiranno, Pluto und Felicio erleben und ob das Untier die Prinzessin tatsächlich entführt hat, erzählt unser Theaterstück. Werden die Königs- Eltern ihre Tochter los? Dies bleibt ein offenes Geheimnis.

 Der Inhalt des Theaterstücks war in der Freizeit Grundlage zu Aktionen rund um das Thema Glück.

So wurden neben intensiven, "glücklichen" Proben auch Glückwunschsteine bemalt, persönliche Wegbegleiter- kleine Steine gesucht und Blumenkissen genäht. Es wurde Bingo gespielt, Glückstee getrunken und dazu leckere  Glückskekse genascht. Über die Verfilmung des berühmten Märchens

Hans im Glück wurde gelacht und Parallelen zu unseres glücklichen  Bauernburschen Felicio gesucht. Zu den thematischen  Fragen wurde jeden Morgen diskutiert und jeder schrieb täglich in seinem eigenen Glücksbuch.

Kulinarisch wurden wir vom Catering- Service der Klasse von Frau Stadler der Albert- Schweitzer- Schule bestens versorgt und so war für alle Schüler und SchülerInnen auf ganz besondere Weise diese Woche ein Glücks-Erlebnis.

Wer das Theaterstück "der Glückwunschstein" sehen will, ist herzlich eingeladen

  • zur Premiere, am 27.04.2017  um 11 Uhr in der Thinghalle der Albert- Schweitzer- Schule
  • am 03.05.2017 im Hans Rehn Stift
  • am Frühlingsfest des Rohrer Geländes am 21.05. um 11:45 Uhr

Die elf SchauspielerInnen und die drei Leiter der Theater- AG, Conni Wacker, Madeleine Leitz und Christoph Uebel  freuen sich über glückliche Zuschauer und einen donnernden Applaus.

Wir danken herzlich KiNiKi für ihre großzügige Spende, um diese Freizeit realisieren zu können.

Außerdem bedanken wir uns für die leckere Brot- und Brezelspende der Bäckerei Schlecht in Esslingen.

 

 zurück 


Newsletter-Bestellung

Tragen Sie sich in unseren Verteiler ein. Sie erhalten dann ca. vierteljährlich aktuelle Informationen über die von uns unterstützten Projekte und Veranstaltungen.
oder


Weitere Meldungen aus der Kategorie: Aktuelles
13.11.2018
Vinzenz von Paul / Wohngruppe Camino
KiNiKi unterstützt Skifreizeit
Die Wohngruppe Camino der Vinzenz von Pa...
mehr 
11.10.2018
Projekt Wasserleitung für die Schule in Madagaskar
KiNiKi unterstützt den Bau einer Wasserleitung.
Wir hatten bereits am 31.07.2018 üb...
mehr 
11.10.2018
Pfingstfreizeit für Tagesgruppe
KiNiKi unterstützt VIDA
Wie jedes Jahr macht die Tagesgruppe VID...
mehr 
17.09.2018
Rupert-Mayer-Haus
KiNiKi unterstützt Pilgerwanderung rund um Bad Urach
Am 22.03.2018 berichteten wir über ...
mehr 
30.08.2018
Paulusstift Mutter-Kind-Einrichtung
KiNiKi unterstützt Freizeit am Bodensee
Wie wir am 04.05.2017 b...
mehr 
15.08.2018
Kinder- und Jugendhilfe Neuhausen
KiNiKi unterstützt bei der Anschaffung einer Fahrradbox
Wir berichteten am 14.1...
mehr 
01.08.2018
Das Spatzennest stellt sich vor
KiNiKi unterstützt Ferienwaldheim
Generelle Vorstellung Spatzennest: Das ...
mehr 
31.07.2018
Projekt Wasserleitung für die Schule in Madagaskar
KiNiKi unterstützt den Bau einer Wasserleitung.
Seit vielen vielen Jahr...
mehr 
04.07.2018
TSV Bernhausen
KiNiKi unterstützt Mächenfussball-Team
Beim TSV-Bernhausen wurde erfreulicherwe...
mehr 
28.06.2018
Erlebnispädagogische Pfingstfreizeit in den Schweizer Bergen
KiNiKi unterstützt Mädchenwohngruppe JELLA
Wie wir bereits am 26.05.2018 berichtete...
mehr 
 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31 


 Zurück zur Startseite